Jump to content

Recommended Posts

Fand ich schon auf Anhieb toll als ich's auf Facebook gesehen hab. Sie ist unglaublich schön, du hast sie toll getroffen und der Farbstich stört auch sowas von überhaupt gar nicht. Die Spiegelung ist dann noch die Krönung. :)
Link to post
Share on other sites
Guest Stefan Binder

Analog kann doch eben noch Dinge, die digital nicht gehen..

Vielleicht doof gefragt.. Aber was könnte man an diesem Foto nicht auch digital machen?? :lxblush:
Link to post
Share on other sites
Hallo Florian Das Foto, sprich die Abbildung :), ist richtig klasse! Da passt meiner Meinung nach alles. Was mich wirklich stört und was für mich persönlich das Bild auch kaputt macht, ist der angesprochene Blaustich. Ich finde Farbstiche prinzipiell klasse, aber dieses Blau ist sowas von :lxthumbsdown: , dass passt so gar nicht in die Stimmung des Bildes. Vielleicht ist die Frage jetzt total dämlich, aber wie kam denn dieser Blaustich zustande? (Habe wirklich keine Ahnung von Analogfotografie) :(
Link to post
Share on other sites
Hey Florian, Hab jetzt mal kurz 3 Einstellungsebenen drüber geklatscht, einfach mal um zu zeigen, in welche Richtung ich das ganze gut finden würde (farblich, der Rest ist ja perfekt!!) BILD ENTFERNT Hoffe das ist ok?!? Sonst nehm ichs sofort wieder raus!
Link to post
Share on other sites
Guest Stefan Binder

Hey Florian, Hab jetzt mal kurz 3 Einstellungsebenen drüber geklatscht, einfach mal um zu zeigen, in welche Richtung ich das ganze gut finden würde (farblich, der Rest ist ja perfekt!!)

Diese Richtung würde finde ich auch besser passen.. Farblich viel harmonischer und angenehmer. :)
Link to post
Share on other sites

So ist es nur noch ein "schönes" Foto. Wird dadurch zwar nicht schlecht aber ein Stück beliebiger, austauschbarer und charakterloser. Ist natürlich subjektiv aber ich würde da nichts an den Farben drehen. Zumindest nicht auf die Art und Weise.

:lxdito: V.a geht dadurch die Charakteristik des Films flöten.
Link to post
Share on other sites

So ist es nur noch ein "schönes" Foto. Wird dadurch zwar nicht schlecht aber ein Stück beliebiger, austauschbarer und charakterloser.

Ist natürlich subjektiv aber ich würde da nichts an den Farben drehen. Zumindest nicht auf die Art und Weise.

Edit: auch n :lxdito:

Gerade bei analog gemachten Bildern finde ich gerade das Endgültige an dieser Technik so toll.

Mal von wenigen Ausnahmen(GF) abgesehen sollte das belichtete/entwickelte Bild auch so bleiben.
Sonst hätt mans auch gleich digital machen können.
Link to post
Share on other sites
Tja, da wirf ich mich mal gegen den Strom und sag: mir is das so völlig wurscht wie das entstanden ist, ich find einfach den Farbstich so wie er war nicht, den Bearbeitungsversuch ohne Farbstich dafür schon schön. Klar, analoge CHarakteristiken haben ihren Flair, seien es die Farben, die Art wie Spitzlichter ausbrennen, Lensflares, oder das Bokeh, aber nicht alles und nicht immer is das auch "gut" - wobei wir wieder beim Geschmack wären...
Link to post
Share on other sites
Also ich finde weder, dass das Bild durch die Bearbeitung beliebig wird noch, dass das ein Tabubruch wär. Es kommt doch auf den Bildinhalt, die transportierte Message an und nicht darum, wie das Bild zum Betrachter gekommen ist. (Zumindest solang man kein Protestfoto gegen die Abholzung des Regenwalds macht und dafür 200 Ausdrücke auf unrecyceltem Papier machen muss...)
Link to post
Share on other sites

Hab jetzt mal kurz 3 Einstellungsebenen drüber geklatscht, einfach mal um zu zeigen, in welche Richtung ich das ganze gut finden würde (farblich, der Rest ist ja perfekt!!)

Da geht für ein großer Teil des Charmes flöten - es ist langweilig, weil dieser Konflikt zwischen dem kalten, schneidenden Farbstich und der Wärme des Bildes an sich fehlt. Die Farben sind monoton und irgendwie "gefällig", ohne Charakter. :/
Link to post
Share on other sites

Hab jetzt mal kurz 3 Einstellungsebenen drüber geklatscht, einfach mal um zu zeigen, in welche Richtung ich das ganze gut finden würde (farblich, der Rest ist ja perfekt!!)

Da geht für ein großer Teil des Charmes flöten - es ist langweilig, weil dieser Konflikt zwischen dem kalten, schneidenden Farbstich und der Wärme des Bildes an sich fehlt. Die Farben sind monoton und irgendwie "gefällig", ohne Charakter. :/

:lxdito: Bin nicht grundsätzlich der Meinung, dass man analoge Bilder nicht bearbeiten darf. Allerdings empfinde ich hier den Farbstich als wesentlich und die Tonung der Bearbeitung hab ich so oder so ähnlich schon tausendmal gesehen.
Link to post
Share on other sites
Gebe euch da Recht, ist austauschbarer! Definitiv! Hab ja auch am Anfang geschrieben, dass mich solche Farbkleckse sonst total anmachen :), aber in dem Fall empfinde ich das Blau als sehr na ja unschön ;) Aber es kommt hier auch so rüber als ob euch die Tatsache gefällt, dass es analog aufgenommen worden ist, diese Charakteristik bekommt man digital meiner Meinung nach genauso hin.
Link to post
Share on other sites
Guest Stefan Binder

Tja, da wirf ich mich mal gegen den Strom und sag: mir is das so völlig wurscht wie das entstanden ist, ich find einfach den Farbstich so wie er war nicht, den Bearbeitungsversuch ohne Farbstich dafür schon schön.

Finde ich auch.. Wenn jemand ein Digitalbild auf Analog trimmt, dann sagt doch auch keiner ob es die digitale Charakteristik zu Nichte macht.. Es kommt drauf an was am Ende als Resultat da steht.. Und die zweite Version ist einfach besser..
Link to post
Share on other sites
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.