Jump to content

Segeln - ISAF Worldcup Weymouth


Recommended Posts

Finde die Perspektive und den Ausschnitt ziemlich langweilig. Vom Motiv und er Bearbeitung leider auch nix wirklich neues. Erinnert wie schon erwähnt sofort an Ripke. Und mit dem Hintergedanken vergleicht man (oder auch nur ich) die Fotos schon im Kopf (habe schon einige mehr aus deiner Serie gesehen).

 

Trotzdem ein schönes Foto was aber leider durch den Beschnitt nicht wirklich optimal ist. Die Bearbeitung ist natürlich super. Schön klar und ein erfrischendes, kaltes blau :luxthumbsup: :luxthumbsup:

Link to post
Share on other sites

der vergleich mit ripke hinkt allerdings ein wenig. allein das boot kann man nicht vergleichen.

Ging mir auch grad durch den Kopf. Ist ja ganz anderst aufgezogen das Projekt und nicht wirklich zu vergleichen. Dein Foto macht jedenfalls Lust auf mehr. Denke in der Serie funktioniert der Ausschnitt auch besser. :luxthumbsup: Freue mich auf Nachschub.
Link to post
Share on other sites

das haut mich noch nicht vom Hocker, aber ich bin gespannt, was noch so kommt. Du wirst schon noch ein paar Asse im Ärmel haben :)

Erzähl doch mal ein paar Sätze, wie es war auf nem Boot zu shooten.

 

Grüße,

Stephan

Link to post
Share on other sites

ripke, das muss ja keine schlimme sache sein, ich find das passt einfach. wenn du himmel und wasser diesen fahlen kuehlen touch gibst, das sieht einfach nett aus, erzeugt auch ne gute stimmung. muss aber sagen das hier war nicht mein lieblingsfoto von denen die ich bereits sehen durfte auf fb, die anderen mochte ich mehr. die sahen dann auch noch mehr nach ripke aus und das sind einfach mal meine lieblingsbilder von diesem fotografen, das ist fuer mich das beste was er hat und somit waer das schon ein triumpf wenn die serie hier damit vergleichbar waere.

und eventuell koennte man hier nochmal ueber den himmel drueber gehen, schaut so aus als ob der himmel links anders bearbeitet wurde als im mittigen gucklock und links - aber nur nen detail, wenns denn wirklich so ist.

Link to post
Share on other sites

Aaalsoo..

 

Alles war anders als von mir angenommen.

 

Für die Jungs war es ein Olympia Qualfiying Event. Entsprechend waren auch die Trainings keine Kaffeefahrten. Konnte jeweils nur 10 min am Ende des Trainings dem Motorboot sagen, wo es hinfahren soll, bzw. mal aufs Segelboot rauf. Den Rest musste ich nehmen wie es kam.

 

Mit dem Unterwassergehäuse, in Verbindung mit dem 24-70 hatte ich auch meine Probs. Der Tubus (bei 24mm ausgefahren) wurde von dem Plastesack immer zurückgeschoben. Edit:Die Bedienung mit dem Plastiksack war dadurch noch schwieriger. Die Höhe des Bootes und der Wellengang waren in Verbindung mit Fotos bei denen die Linse so halb im Wasser sein sollte auch nicht förderlich. Dazu hatte ich enorme Probleme mit Wassertropfen auf der Linse. Etwas weitwinkliger hätte ich auch gerne fotografiert.

 

Alles in allem also gar nicht so einfach.

Link to post
Share on other sites

Starke Bearbeitung, vom Bildschnitt wäre ich gerne auf der anderen Seite des Bootes und würde den Segler dann rechts voll in Aktion sehen. So wird er mir zu sehr vom Segel mit den Sponsoren verdeckt. Bin aber gespannt auf mehr aus der Serie. :luxthumbsup:

Link to post
Share on other sites

Mehr fehlt da irgendwie Feeling. Die hängen an der Seite, da fehlt es mir einfach an Emotionen. Wenn man mal beim Segeln dabei war, dann weiß man in der Regel, was es für ein Kampf ist.Sieht mir nicht danach aus. Bild aufteilung mag mir hier auch nicht gefallen. Ist mir zuviel Raum vor allem beim Zweiten. Farben sagen mir hier auch nicht so ganz zu...

Link to post
Share on other sites

na also :D

gefallen mir auch schon deutlich besser. Die Dynamik in #4 ist super und #3 ist auch wirklich schön anzusehen. Aber gerade bei #3 vermisse ich so einen Tick warmes Leuchten bei den hellen Farben. Es kommt mir so noch etwas zu trist daher.

 

Grüße,

Stephan

Link to post
Share on other sites

Die Bearbeitung find ich passend, vermisse da auch keine Wärme. Allerdings finde ich auch, dass teilweise etwas die Emotion fehlt. 'ne Frau mit langen, wehenden Haaren könnte das sicher gut transportieren. Ne, Scherz beiseite - die letzten beiden Bilder, besonders die #5 finde ich total gut und hoffe, dass noch mehr in diese Richtung kommt. :)

Link to post
Share on other sites

Der nächste, der die Post lobt, die Bilder aber eigentlich langweilig findet, kommt auf meine schwarze Liste. Wahlweise wird der Po versohlt.

 

Mich würde mal interessieren, wie ihr Spannung und Emotionen einfangen würdet. Ich meine, wir reden hier von Segeln und nicht von nem Schwergewichtsboxkampf.

Link to post
Share on other sites

Der nächste, der die Post lobt, die Bilder aber eigentlich langweilig findet, kommt auf meine schwarze Liste. Wahlweise wird der Po versohlt.Mich würde mal interessieren, wie ihr Spannung und Emotionen einfangen würdet. Ich meine, wir reden hier von Segeln und nicht von nem Schwergewichtsboxkampf.

ich hätte es mehr mit nahaufnahmen, vorzugsweise WW z.b. von unten gemacht, wenn so richtig schön das wasser aufgepeitscht wird. das wäre was gewesen. ich finde die bea auch gut, aber die bilder transportieren ... naja... der rest steht drüber ;)
Link to post
Share on other sites

Finde die letzten auch gut, wesentlich näher am sport selbst, nicht an der werbung für eine segelboot. Wirken einfach dynamischer.

Als idee es spannender zu machen habe ich gerade was segeln angeht was auf lager.

 

Letztes jahr bei der kieler woche (wo deine truppe ja vermutlich auch segelt) hat sich n fotograf an die wendeboje mit taucheranzuf und schwimmhilfen gekettet. Der hat also vom wasser aus die segelbooten bzw yachten die vorbeischießen aufgenommen. Ist dann halt echt sehr nah am sport dran, ungewöhnliche perspektive und verddammt dynamisch.

Nicht so einfach umzusetzen, aber vielleicht mal eine ganz gute idee. Ich versuche mal nachher die bilder rauszusuchen...

Link to post
Share on other sites

Bild 1: Im Prinzip ganz gut...Spannender wärs mit mehr WW und von unten gewesen.

Bild 3:Gefällt mir, trotzdem ist es ein bisschen unentschlossen...das Boot ist nicht wirklich mittig und nicht richtig im goldenen Schnitt.

Bild 4: Würde mehr ausgesprochen gut gefallen, wenn du näher dran wärst ;)

 

So hau mich auf deine schwarze Liste ;): Ich finds eine gute Arbeit, aber für mich fehlt einfach noch was, dass es mich umhaut. Trotzdem Lob für die Bearbeitung!

 

Von wo aus hast du eigentlich fotografiert? Auf einem dieser Schiffe? Weil dann hättest du da doch direkt die Action einfangen können!?

Link to post
Share on other sites

hey.

 

danke fürs konkrete feedback. Ich war auf dem Trainer Boot, bzw. einmal kurz auf dem Segelboot selbst. Das Trainerboot konnte natürlich nicht die ganze zeit vorneher fahren, nurmal kurz ein paar Minuten nach dem Training. Dazu war das Boot so hoch, dass ich Mühe hatte, die Cam ins/ans Wasser zu halten.

 

Ich poste mal ein Bild von dem Trainer Boot. Schwanzverlängerung sag ich nur..:-))

Link to post
Share on other sites
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.