Jump to content

Copenhagen


Recommended Posts

Ich bin da nächstes Wochenende von DO-SO und falls irgendwer schonmal da war würd ich mich über ein paar Insidertipps freuen. Was sollte man unbedingt machen, was kann man sich sparen!? 

 

Essen, ausgehen, Kultur... immer raus damit! Danke im voraus!

Link to post
Share on other sites

"Geheimtipps": Richtig toll, auch zum Verweilen ist der "Assistens Friedhof" in dem Christian Andersen begraben liegt. Hier nehmen die Dänen auch gerne mal eine Decke mit und machen dort Picknick. Und auf die "Vor Frelsers Kirke" sollte man mal hoch. Das ist schon sehr cool da ganz oben (Turmspitze). 

Die alternative "Freistadt Christiania" mitten in Kopenhagen ist nicht mehr das, was es mal war, aber dennoch spannend zu besuchen.

 

Der Nyhavn ist völlig überlaufen von Touristen, Essen ist dort sehr teuer (wobei alles in Kopenhagen etwas teurer ist), einmal von vorne bis hinten laufen ist aber trotzdem nett. Beim Schloss Amalienborg und Christiansborg siehts ähnlich aus, sollte man aber gesehen haben.

 

Architektonisch gibt es einiges zu bestaunen. Den "Schwarzen Diamant" (Dänische Königliche Bibliothek), das  Königliche Theater, das Königliche Dänische Schauspielhaus, das Bankhaus "Kristallen", das Bella Sky Hotel und vieles mehr.

 

Ne Hafenrundfahrt ist auch recht kurzweilig.

 

Alles in Allem eine echt schöne Stadt mit schönen Menschen und schöner Lage. Nett, für manche aber auch etwas zu perfekt.

 

Zur Einstimmung vielleicht noch ein paar Folgen "Borgen" schauen.

Link to post
Share on other sites

"Geheimtipps": Richtig toll, auch zum Verweilen ist der "Assistens Friedhof" in dem Christian Andersen begraben liegt. Hier nehmen die Dänen auch gerne mal eine Decke mit und machen dort Picknick. Und auf die "Vor Frelsers Kirke" sollte man mal hoch. Das ist schon sehr cool da ganz oben (Turmspitze). 

Die alternative "Freistadt Christiania" mitten in Kopenhagen ist nicht mehr das, was es mal war, aber dennoch spannend zu besuchen.

 

Der Nyhavn ist völlig überlaufen von Touristen, Essen ist dort sehr teuer (wobei alles in Kopenhagen etwas teurer ist), einmal von vorne bis hinten laufen ist aber trotzdem nett. Beim Schloss Amalienborg und Christiansborg siehts ähnlich aus, sollte man aber gesehen haben.

 

Architektonisch gibt es einiges zu bestaunen. Den "Schwarzen Diamant" (Dänische Königliche Bibliothek), das  Königliche Theater, das Königliche Dänische Schauspielhaus, das Bankhaus "Kristallen", das Bella Sky Hotel und vieles mehr.

 

Ne Hafenrundfahrt ist auch recht kurzweilig.

 

Alles in Allem eine echt schöne Stadt mit schönen Menschen und schöner Lage. Nett, für manche aber auch etwas zu perfekt.

 

Zur Einstimmung vielleicht noch ein paar Folgen "Borgen" schauen.

 

ganz stark! vielen Dank!

 

 

Von einem Kumpel aus Kopenhagen eine schnelle und schmerzlose Nachricht:

 

Lecker und faire Preise http://www.madklubben.dk . Auf www. aok.dk gibt es alle WE Tipps

 

:)

 

Das hatte ich bereits auf dem Zettel, aber trotzdem auch dir danke für den Tipp! (bzw deinem Kollegen ;))

Link to post
Share on other sites

Architektonisch ist vor allem das Viertel Orestad interessant. Da steht auch das von Adrian erwähnte Bella Sky Hotel.

Kann man schön mit der dort überirdischen Metro durchfahren und bei Bedarf aussteigen. 

 

Etwas außerhalb (glaub ne Stunde mit der Bahn) liegt das Louisiana Museum, als ich dort war, gab es grad eine Gursky Ausstellung, vielleicht gibt's ja zur Zeit auch etwas interessantes. 

Link to post
Share on other sites

Jop, Lousiana ist fein. War neulich Popart, im Augenblick irgendwas mit Arktis, glaub ich.

Hab das letzte Jahr in Orestad gewohnt. Wie schon gesagt, architektonisch sehr interessant. Um die Ecke, nicht mehr Orestad, aber angrenzend, ist das Tietgenkollegiet (https://www.google.de/search?es_sm=93&q=Tietgenkollegiet&bav=on.2,or.r_qf.&bvm=bv.53371865,d.Yms,pv.xjs.s.en_US.i8jRULGL-Ys.O&biw=1680&bih=903&dpr=1&um=1&ie=UTF-8&hl=de&tbm=isch&source=og&sa=N&tab=wi&ei=T31KUremOMbQsgbS8IHQCA).

Das ist ein Studentenwohnheim, aber sehr geil bei Tag & Nacht anzusehen. Man kommt da eigentlich immer irgendwo rein, aber kannst mich auch anschreiben, dann sag ich dir wo du klingeln musst, damit dich jemand rein lässt.

 

Falls du feiern willst hätte ich auch n paar Tipps, beschränkt sich aber eher auf studentische Ranzbuden, die dafür halbwegs bezahlbar sind.

Ansonsten wäre mein Tipp, dir n Fahrrad auszuleihen (gibt's an jeder Ecke...oder auch die weißen Billigdinger für ne Krone oder so vor den JHBs, die kannste dann auch irgendwo stehen lassen) und einfach mal durch die Stadt zu cruisen. Ist jetzt nicht so furchtbar groß.

 

Was ich auch sehr fein fande, war der Dyrehavn (Ex-Jagdgebiet vom King, riesen Parkanlage mit Bäumen und allerlei (Rot)wild) im Norden von Kopenhagen (Fahrrad ne Stunde, Bahn 25 Minuten oder so) oder in den Süden nach Dragor (nettes Fischerdörfchen) zu radeln.

 

Low-Budget-Museen sind das Statens Museum for Kunst (fand ich ziemlich gut) oder das Nationalmuseum (Wikinger ftw), beide gratis.

 

Joa, den Rest den ich gerade im Kopf hätte wurde oben schon genannt. Vielleicht fällt mir später noch was ein, oder falls du spezifischere Fragen hast...

 

Edit: Ah ja, ist jetzt schon bisschen spät dafür, aber falls das Wetter mitspielen sollte (Moment, es ist Oktober..ach ne, vergiss es...), auf mit Rugbrod und Tuborg nach Islands Brygge und ein bisschen am Wasser chillen

Link to post
Share on other sites
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.