Jump to content

Maserati GT


Recommended Posts

Ich hab keine Auto-Ahnung und muss für dein Erstlingswerk einen dicken Respekt da lassen. Einzig das viele Schwarz im ersten Bild würde ich rausschneiden oben, eher ein Bildformat wählen was die Formen unterstützt (2:3 oder noch extremer).

 

und: waren die Felgen so glatt?

Link to post
Share on other sites

vorneweg - bin auch kein autoexperte.

 

mir gefallen sie und ich empfinde sie auch als gut gelungen!

 

wenn ich sie kritisch ein zweites mal betrachte fällt mir ein klein wenig was auf - ist aber sicher sowas wie das haar in der suppe suchen… bei #2 wäre das das untere 1/4 vom reifen - der wirkt für mich im unteren bereich mehr wie kunstoff - und weniger wie gummi. - hast du das so glatt gemacht? (ähnlich wie jens bei den felgen vermutet)

bei #4 unter dem linken nebelscheinwerfer, da geht die frontschürze in den lufteinlass (??) so hart über. also da fehlt mir ein wenig die kante / wirkt so künstlich - kann aber auch so sein. ich kenne mich mit maseratis nicht aus [ist nicht meine preisklasse, aber wenn ich die woche mal einen umweg morgens laufe, schau ich mir den in original im shop an  :)  )

bin gespannt was dabei rauskommt, wenn du noch weitere übungen in der art gemach hast ;-)

Link to post
Share on other sites

hui... um ehrlich zu sein sind das die besten auto bilder, die ich hier seit sehr langer zeit oder vielleicht überhaupt gesehen habe!! schnitte und kompositionen sehr schön gewählt. ab inne galerie!

 

:luxthumbsup: :luxthumbsup: :luxthumbsup:

Link to post
Share on other sites

Hallelulja!!!
Wahnsinns Bilder! Und das war das erste mal, dass du Autos fotografiert hast? Respekt!

 

Was um alles in der Welt suchen die in "Work in Progress" :D

 

Das ist letzte ist mein absoluter Favorit!
Ich finde du hast auf allen Bildern sehr schön die Details herausgearbeitet! Die gehen mir manchmal bei anderen Autofotografien verloren.

 

 

Ganz groß!

Link to post
Share on other sites

Gute Bilder, zweifelsohne. Spitzenbilder / die besten die ich hier je gesehen hab, soweit möchte ich nicht gehen. Schnitt im ersten Bild wurde schon gesagt. was mir auch ein wenig fehlt, sind die markanten Linien vorne und hinten, die gehen etwas unter. Und auch der Licht verlauf auf den Felgen find ich ungünstig. im zweiten kann ich mit dem Ansatz der Vignette links nichts anfangen und das Letzte ist mir ein Stück zu weitwinklig. 

 

Dennoch, ganz sicher keine schlechte Arbeit - und fürs erste mal Hut ab!

Link to post
Share on other sites

Oha, das ist ja oberst fett!!! Die 2... das Blech scheint selbst zu leuchten! Auch die 4 ist einfach nur erste Sahne. Mit dem Format bzw dem Aufbau der 1 habe ich keine Probleme, find ich zimlich konsequent mit dem sanften Auslauf im HG, wenn auch Tonwertabrisse zu sehen sind, liegt aber sicher nicht am Bild. Galaktisch gut!

Link to post
Share on other sites

Ui... :O

 

Okay, damit hab ich nun echt nicht gerechnet! Freut mich wirklich riesig, das so viele Gefallen an den Bildern finden. Vielen vielen Dank! :)

 

Beschnitt für das Erste werde ich mal testen, fand es aber ansich auch ganz cool, dass da noch so viel Platz drumrum, gibt dem Ganzen irgendwie Ruhe.. der Rest hätte für mich da genug Action :D

 

Was die Felgen betrifft, muss ich Euch Recht geben, dagefällt mir das licht auf keinem der Bidler so richtig, am wenigsten auf #2. Weiß aber auch leider nicht, wie ich es hätte anders setzen können, ich finde die Form der Felgen leider auch garnichtmal so schön und dazu schwierig zu knipsen.. :/

Ob die Felgen so glatt waren, ein klares "Jein" dazu gleich noch was, auch was die "Kunststoffartigkeit" der Reifen im unteren Bereich betrifft.

 

Das Weitwinkelige bei #4 finde ich auch hart an der Grenze, fands gerade noch so okay, Aber Pony hat schon Recht, ist was arg verzerrt.

Dafür gibst ansich auch nen Grund, ich hatte das Gefühl, dass die Karre sonst von der Perspektive nicht auf die Backplate passt :D

 

Ich weiß nicht, ob einige die Vermutung haben / hatten aber erstmal nichts gesagt haben... ich dachte ansich auch, dass das direkt offensichtlich ist.. hab wohl einfach auch zu lange davor gesessen; aber man möge es mir verzeihen, dass ich mich auf fotografischen Abwegen befinde: Das Gefährt kommt aus der Dose :-G :O :P

 

post-464-0-87158600-1392068106_thumb.png

post-464-0-18388500-1392068100_thumb.png

post-464-0-70679300-1392068092_thumb.png

post-464-0-97842100-1392068085_thumb.png

 

Das ist auch der Grund, warum die Alufelge nicht so cool kommt, wie es sein könnte, ich hab da einfach keine gute Material/Lichtkombination gefunden, da würde sicher noch ein bisschen was gehen :) Das betrifft dann auch die Reifen, je nach Licht siehts ziemlich echt aus, ab und an aber auch nicht.. da tüftel ich noch dran! :)

 

Aber nochmals vielen vielen Dank, bin da echt super glücklich über das Feedback, dann haben sich die letzten Wochen ja gelohnt und bin auf nem guten Weg :)

Link to post
Share on other sites

Hab ich mir doch gedacht, wegen der Backplate! Maxwell!!! Bin gerade am überlegen ob ich umsteigen soll - gerade weil du während des rendern ja nochmal an den Lampen spielen kannst. Wenn du da tipps für clips hast oder so... ;)

Link to post
Share on other sites

Also was die Qualität angeht ist Maxwell wirklich super gut, für mich als Einsteiger recht einfach zu bedienen, da man ja bis auf die Materialien nicht viele Einstellmöglichkeiten hat. Das aber zum Preis der Renderzeiten, da sehr physikalisch genau. Mal als Hausnummer, Die Bilder habe ich meistens mit um die 2800px lange Kante ausgeben lassen, mit etwa 5 Lichtquellen + Multilight haben die Renderings zwischen 5 und 7 h gedauert, mit Material, Alpha, Shadow map usw bestimmt nochmal gute 1 1/2 länger. Trotz fettem, neuem Rechner... und die Bilder hier habe ich meistens dann doch nochmal aus 3 oder 4 Belichtungen zusammengebaut. (Liegt aber da großteils wohl am unerfahrenen Workflow) Multiligth ist ansich cool, habe es aber tatsächlich nicht sooo ausgiebig genutzt. Lichter komplett ausschalten ist eh erstmal doof, da sich die einspiegelnde Lichtquelle dann auch als schwarzer Fleck bemerkbar macht. Ebenso großer Nachteil: bei vielen polygonen dauert die Vexelization sooo lange, bis man mal wa in der Fire-Preview sieht. Sobald du eine Fläche zum beleuchten umschiebst, musst du wieder refreshen und dann dauert das wiiieder so lange. Das hat mich da am Meisten gestört, schnelles Experimentieren, was Licht angeht ist damit so gut wie unmöglich. Daher würde ich sogar demnächst V-Ray testen wollen, wenn man sich mal die meisten Sachen im Automobilbereich anschaut werden sie ja damit gemacht und schauen auch echt super aus... bei weitaus geringeren Renderzeiten... Octane steht auch noch auf meiner Liste, nur doof, dass man in der Demo nicht speichern kann =/

Link to post
Share on other sites

Also der große Vorteil bei Maxwell ist wie gesagt die riesige bereits vorhandene BSDF-Materiale die frei zugänglich und schon ziemlich ziemlich gut sind, das heißt du musst schonmal keine Shader schreiben. Materialisieren schafft man an 1-2 Tagen wenn man sich ranhält. Am zeitintesivsten ist das Rendern und die Lichtsetzung, denn rendern dauert mit Realismus ewig - und du hast keine Livevorschau des Models ohne zu rendern.

 

Soll heißen bis du zum finalen Rendern kommen kannst hast du tagelange an dem Licht umher geschoben, bis du gesehen hast ob die Reflexionen stimmen. Und dann kommt die Post, da wirft man sich eine Ebenen-PSD aus die alle möglichen Kanäle enthält - z.b. Brechung - Reflexionen, Farben, Schatten und Tiefenmaps und baust das ganze dann zum finalen Bild um / zusammen.

 

Was n ganz praktisches Tool ist - wenn man beim Licht Zeit sparen möchte - und mit etwas Glück sogar noch den Studentenwisch hat - 

HDR Light Studio. Da wirft man sein 3d Model rein - und kann in echtzeit ausleuchten - bekommt dann im Anschluss ein HDRI Bild und legt dieses nur noch im 3d Programmm ab - manche Programme haben sogar Livesupport (Cinema leider noch nicht) - und man bekommt direkt auf dem texturierten Modell die Vorschau.  

 

Kostet  Â£15 im und die Auswahl an Tutorials auf der Seite sind wirklich brauchbar.

 

Edit: Sehr geil, gerade entdeckt - Maxwell Render hat das fehlende Liveplugin - heißt du kannst In Cinema Materialisieren, und das Licht dann über den Renderer direkt setzen. YAY!

Link to post
Share on other sites
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.