Jump to content
Sign in to follow this  
b-o

Kuba | war schon jemand dort?

Recommended Posts

Bei mir geht es aller voraussicht nach ende September nach Kuba. Was Süd/ Lateinamerika angeht bisher recht unerfahren - im Alter von 6 Jahren war ich mit meinen Eltern in Argentinien bei Verwandten, aber das ist ja etwas anderes.

 

Falls schon jemand auf Kuba war, bin ich über infos zu folgendem Dankbar:

  • Tips und Hinweise bzgl. Unterkünften
  • Sehenswürdigkeiten / Fotografische Highlights? (Geplant ist Zentral bis in den Westen der Insel zu Reisen)
  • Hinweise zu Kriminalität - Mietwägen werden wohl sehr gerne aufgebrochen - und gerade im Hinblick auf die knappen "Luxusgüter" vor Ort möchte ich mein elektronisches Equipment so klein wie möglich halten.
  • Was Kamera betrifft heisst das dann 5d2, 17-40, 24-70 vllt noch eine Festbrennweite, Stativ, Filter - Vielleicht noch die x100 für "immer am Mann" / Laptop zur Datensicherung bleibt zuhause. Hätte gerne den Quadrocopter mitgenommen, aber da liest man von diversen Problemen schon bei der Einreise.

 

:)

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gerne

der Ordner Reiseführer aufm Server wird gerade mal wieder von mir erweitert....hoffe da is für viele was dabei...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, 

 

ich war letzten Herbst 3,5 Wochen mit einem Mietwagen auf Kuba unterwegs. Am Donnerstag habe ich frei und kann dann hier mal in aller Ruhe einen detaillierten Post schreiben :) Kann dir dann gern alle Fragen beantworten oder wir telefonieren mal :) 

 

Grüße 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, 

 

ich war letzten Herbst 3,5 Wochen mit einem Mietwagen auf Kuba unterwegs. Am Donnerstag habe ich frei und kann dann hier mal in aller Ruhe einen detaillierten Post schreiben :) Kann dir dann gern alle Fragen beantworten oder wir telefonieren mal :)

 

Grüße 

 

das wäre mega!!!

 

wir haben leider nur 14/15 Tage - bisher sind hin- und rückflug (bis/ab havanna( sowie mietwagen gebucht.

da die insel doch etwas größer ist werden wir uns auf die westliche hälfte beschränken. die letzten urlaube waren mit sehr sehr vielen km in mietwägen auch recht anstrengend und so liegt die priorität auf 1. strände, 2. landschaft & ggf. wandern, 3. städte & touri-sightseeing.

 

grobe route:

havanna - ankunft, aklimatisieren, mitwagen abholen

santa clara

cayo coco

trinidad

playa larga / schweinebucht

cayo levisa

vinales

maria la gorda

Share this post


Link to post
Share on other sites

wir sind heute von kuba zurückkommen. waren drei wochen dort.

 

unsere reiseroute war:

- havanna

- vinales

- cienfuegos

- playa giron

- trinidad (valle des los ingenios, topes de collantes, playa ancon)

- santa clara

- matanzas

 

unsere highlights waren havanna, vinales und trinidad. matanzas hat uns positiv überrascht, was wahrscheinlich daran lag, dass es recht untouristisch ist und man dadurch viel öfter in sehr interessante gespräche mit einheimischen verwickelt wurde.

 

bezüglich strände sind cayo levisa und cayo jutia wohl so ziemlich die besten spots, wenn man dem massentourismus etwas ausweichen will. ansonsten halt varadero und cayo coco.

maria la gorda ist eigentlich nur für taucher interessant. der strand dort ist nicht sonderlich spektakulär und ausserdem gibts dort nur eine eher bescheidene übernachtungsmöglichkeit.

playa larga ist was den strand betrifft auch keine wucht, dafür kann man gut führungen im angrenzenden sumpfgebiet machen.

 

landschaftlich ist vinales wohl die unangefochtene nummer 1. topes de collantes, valle des los ingenios und das yumuri-tal fand ich aber auch sehr schön, zumal in letzteren beiden deutlich weniger los war als z.b. in vinales.

 

da ihr städte eher hinten an stellt, würde ich euch evtl raten santa clara auszulassen. ich konnte nicht so recht verstehen, warum so ein hype um die stadt gemacht wird. dann würd ich eher eine nacht länger in havanna bleiben, weil dort wäre es mir vermutlich nach einer woche immer noch nicht langweilig geworden (wir waren 4 nächte dort und ich würde jederzeit nochmal hin).

 

generell würde ich euch raten immer in casas particulares zu übernachten. in den meisten (vor allem staatlichen) hotels muss man deutlich mehr zahlen um den gleichen standard zu haben. ausserdem ist man so viel näher an den leuten und bekommt häufig gute tips.

 

bezüglich kriminalität braucht man sich in kuba eigtl keine gedanken zu machen. habe mich bisher auf keiner reise sicherer gefühlt als dort. hab auch von keinem traveller, dem wir begegnet sind, irgendwie negatives gehört. in den städten steht sowieso in nahezu jeder straße ne polizeistreife, sodass eigentlich eh nicht allzu viel passieren kann. autos sollte man allerdings trotzdem nicht auf offener straße parken, weil sonst wohl mal ein aussenspiegel oder so fehlen kann. es gibt aber viele casas die einen parkplatz direkt mit anbieten oder organisieren können.

 

das wars erstmal grob aus unserer sicht. falls gewünscht, kann ich dir auch gerne noch ein paar casas, restaurants, bars, etc. empfehlen, die uns auf der reise besonders gut gefallen haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

also laut reisebüro in wem wir den mietwagen gebucht haben ja.

 

laut einem bekannten der im frühjahr dort war kommt es drauf an wohin man geht. sofern man wohl varadero und die anderen stellen mit den tui- und neckermanntouristen meidet ist es wohl ok.

 

willst du zum fotografieren hin? also zum richtig produzieren? …ich vorsetllen dass die bei der einreise vielleicht ein wenig stress machen. aber mehr kann ich dann in 6 wochen sagen. hab da diverses gelesen… z.b. wenn jemand ein smartphone und ein tablet-pc dabei hatte wurde etwas gestresst… GPS geräte sind wohl verboten (ausser es ist ein smartphone) 

 

werd denk ich mal recht simpel packen, und hoffe damit nicht aufzufallen :-D

 

5dmk2

17-40

40mm stm

vielleicht das 24-70

 

die x100 für die hosentasche

leichtes stativ

Share this post


Link to post
Share on other sites

kommt halt drauf an wo man sich aufhält. an den touri-hotspots wie z.b. havanna-vieja, vinales oder trinidad wimmelts von touris. varadero und cayo coco sind praktisch ausschließliche touri-orte. dort halten sich kubaner lediglich zum arbeiten in den hotels und restaurants auf und der euro ist dort mittlerweile offiziell anerkanntes zahlungsmittel.

in matanzas, cienfuegos und santa clara war hingegen deutlich weniger los.

 

wegen den einfuhrkriterien bzgl gps-geräten würd ich mir keine gedanken machen. wir hatten smartphones und freunde von uns sogar ein tablet dabei und es wurde komplett ignoriert.

genauso bei der ausreise. ich hatte ne kiste zigarren auf dem schwarzmarkt gekauft und demnach kein offizielles siegel auf der kiste. hat auch niemanden gestört.

 

ich denke mal, dass sich in der hinsicht, vor allem in den letzten jahren, da sehr viel gelockert hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.