Jump to content

... boring beauty ...


Recommended Posts

Für meinen Workflow ist das aber nicht möglich, da ich ständig zwischen S/W hin per Taste hin und her switche.

Mhh, Ich klick immer mit der Maus die S/W-Ebene dazu und wieder weg. Wie machst du's mit ner Taste? :/

SW Ebene? *confused* ... Was machst du mit ner SW Ebene?Ich switche zwischen Vorder- / und Hintergrundfarbe hin und her, was letzten Endes dann die Pinselspitze von schwarz auf weiß (und umgekehrt B)) ändert.
Link to post
Share on other sites

(...) Für meinen Workflow ist das aber nicht möglich, da ich ständig zwischen S/W hin per Taste hin und her switche (...)

du meinst der s/w-maske? wenn ja, wieso? tät mich ma interessieren...EDIT: habs verstanden, vorder- hintergrundfarbe

(...) Habe aus Spaß auch mal angefangen mit der Methode über die Kanäle diverse Farbverschiebungen zu beseitigen etc. aber wieder verworfen. Es ist aber gut zu wissen das es geht (...)

gibts da nen zusammenhang? sw-an-aus, farbverschiebung über kanäle lösen... klingt so, als würde readyone verstehen, was du da sagst. ich hinke leider etwas hinterher, bitte erhelle mich :)
Link to post
Share on other sites

Habe aus Spaß auch mal angefangen mit der Methode über die Kanäle diverse Farbverschiebungen zu beseitigen etc. aber wieder verworfen. Es ist aber gut zu wissen das es geht.Habe deine Haut jetzt mal genauer angeschaut und habe einige Stellen gefunden die ich noch nacharbeiten würde. Wenn du willst kann ich gern mal ein Bild einstellen wo die Stellen markiert sind. Vielleicht ist das aber auch das Problem bei mir das ich zu tief eingreife :)

Naja. Farbverschiebungen sind natürlich noch ein Thema, das zwangsläufig kommt, wenn man in nen bestimmten Bereich kommt. Nen sehr dunklen Bereich aufhellen oder nen sehr hellen Bereich abdunklen - da kommt DB dann sehr stark an seine Grenzen ;) Kannste mir gern mal schicken. Ich hab jetzt nicht alles quergecheckt, aber grob nix mehr gesehen. Softproof hat auch gepasst - und mehr brauch ich für den Print für des Models Mappe nicht ;)

Ich denke er meint schwarz und weiß mittels Taste X und dem Pinsel.

Genau.Edit: Namensvetter: X zum Umschalten von Vorder- und Hintergrundfarbe. Das war hier mit dem Wechsel zwischen SW gemeint. Ich hab keine SW Ebene oder sowas, hab aber schon öfter gesehen, dass damit gearbeitet wird, weils angenehmer für die Augen ist. Kanäle: Möglichkeiten Farbverschiebungen entgegenzusteuern, gibts viele. Eine wäre z.B. mit ner Gradationkurvenänderung in einem Kanal... Denke, das war hier gemeint.
Link to post
Share on other sites
@readyoneLeg mal über dein Bild eine SW Ebene und zu den Rotkanal auf -128 rum. Denke dann sieht du was ich meine. Ich arbeite das auch immer raus, wenn ich aber nach deiner Aussage gehe kann ich mir die feine Ausarbeitung auch sparen wenn man es später eh nicht sieht. Habe es selber noch nicht ausprobiert mal weniger einzugreifen. Ich arbeite gerne mit einer SW Ebene zur Kontrolle. Damit kann man dann wahlweise den Rot oder Gelb Kanal in den minus Bereich ziehen und so sieht man die Flecken noch besser. @Andreas wenn du in der grauen Eben die Kanäle öffnest und direkt in einem Kanal mit schwarz oder weiß malst verschiebt sich die Farbe. Ich pushe so gern mal nach die Schminke nach oder drehe die Farbe komplett um. Auch mach ich es wenn es mir an manchen Stellen durch zu starke Aufhellung oder Abdunklung die Farbe der Haut zerschossen hat. Ist aber ziemlich mühselig finde ich und das Reparatur Werkzeug ist da die schnellere Wahl wenn es sich um eine kleine Fläche handelt. Mit viel Übung kann man es "kontrolliert" einsetzen, können muss man es aber nicht.
Link to post
Share on other sites

Leg mal über dein Bild eine SW Ebene und zu den Rotkanal auf -128 rum. Denke dann sieht du was ich meine. Ich arbeite das auch immer raus, wenn ich aber nach deiner Aussage gehe kann ich mir die feine Ausarbeitung auch sparen wenn man es später eh nicht sieht. Habe es selber noch nicht ausprobiert mal weniger einzugreifen. Ich arbeite gerne mit einer SW Ebene zur Kontrolle. Damit kann man dann wahlweise den Rot oder Gelb Kanal in den minus Bereich ziehen und so sieht man die Flecken noch besser

Machst du das, um Flecken besser zu sehen oder um rötliche Verfärbungen mit ner Farbanpassung zu korrigieren? Ansonsten reicht doch da auch ne radikale Gradiationskurve, mh? Letzteres nehm ich auch, um Hintergründe zu entflecken. (bescheuert) :D
Link to post
Share on other sites

@readyone
Leg mal über dein Bild eine SW Ebene und zu den Rotkanal auf -128 rum. Denke dann sieht du was ich meine. Ich arbeite das auch immer raus, wenn ich aber nach deiner Aussage gehe kann ich mir die feine Ausarbeitung auch sparen wenn man es später eh nicht sieht. Habe es selber noch nicht ausprobiert mal weniger einzugreifen.
Ich arbeite gerne mit einer SW Ebene zur Kontrolle. Damit kann man dann wahlweise den Rot oder Gelb Kanal in den minus Bereich ziehen und so sieht man die Flecken noch besser.

Ne Augenkontrolle reicht mir in der Regel hin. Wenns wichtig ist, guckt eh immer noch ein anderer drüber. In diesem Fall hier hab ich eben grad nochmal selbst drüber geschaut - ein paar Tage später - und hab auch noch ein zwei Sachen gefunden, die ich noch machen könnte. Ich bin da ein sehr stark priorisierenden Mensch. Hier war mir die 95% Lösung völlig ausreichend (Begrüundung siehe Text im Ausgangstext). Dies soll die 5% nicht entschuldigen - auch die müssen eigentlich richtig sein - aber dies erklärt, warum es hier sicherlich noch ein oder zwei (ich hab jetzt zwei gefunden), wo ich nochmal ein wenig abdunkeln könnte...

Finds übrigens gut, dass an dem Thema ein bisschen Interesse besteht. Die meisten bevorzugen ja quick and dirty Methoden. Bei mir isses so, dass ich immer Augenkrebs kriege, wenn ich irgendeine Portraiture oder Weichmatschhaut sehe und dies dann als tolle Beauty Retusche propagiert wird. Ich kenne keinen guten Retuscheur, der mit solchen Methoden arbeitet. Zumindest nicht, wennse wissen, was sie tun :)

Edit: Hab ich zwar noch nie irgendwo gezeigt, aber ich mach mal ne Ausnahme ;) Das fertige DB sah von diesem Bild so aus:
Eingefügtes Bild
Link to post
Share on other sites
Völlig verständlich das da 95% ausreichen müssen. Man muss auch irgend wann mal einen Schlussstrich ziehen, denn ich finde man kann Tagelang an einem Portrait sitzen und wird immer und immer wieder was finden. Ich muss zugebe ich greife in 15-20% meiner Bilder auch auf andere Methoden zurück, allerdings bei wichtigen Bildern steht das überhaupt nicht zur Debatte. Allerdings mische ich die anderen Methoden bei den 15-20% der unwichtigen Bilder nur mit rein um später beim D&B nen Haufen Zeit zu sparen. Finde es auch gut das das Thema ein paar interessiert und gleichzeitig doch etwas schade das es nicht so geläufig ist :) Meiner Meinung nach gibt es keine sauberere Retusche als diese, wenn man den Zeitaufwand nicht scheut. Noch weniger finden sich aber Kunden die bereit sind den Zeitaufwand zu bezahlen *g* da sie meist nicht wissen was dahinter steckt. Beim überfliegen von dem Bild habe ich noch 36+ Stellen gefunden die ich persönlich noch machen würde (bei 100%) wobei ihr linker Arm und die Hand als 1 Punkt gezählt wurde. Ich denke ich würde auch noch mehr finden, aber wie gesagt irgend wann muss man ein Ende machen und sagen, "jetzt ist gut!"Das Gesamtergebnis finde ich gut und es wirkt auf mich ansprechend. Und das zählt. Alles andere ist Kritik auf einem Niveau wo man einer nie hin kommen wird. Hatte ich schon erwähnt das mir die Lichtsetzung sehr gut gefällt? LG Stephan
Link to post
Share on other sites

(...) Finds übrigens gut, dass an dem Thema ein bisschen Interesse besteht. Die meisten bevorzugen ja quick and dirty Methoden (...)

ich würd deinen thread gern als anlaufstelle für skinsachen nutzen. wenn sich hier noch mehr gute infos sammeln, könnt man den teil ja irgendwann als 'superhäute' odersowas zu 'bearbeitung' schieben. hab dort die ganzen lookknack-namenthreads nur überflogen, da is mir die info zu breit gestreut - ich mags lieber themenorientiert.bjutie- und fashionsachen sind zwar nich so mein ding, find die abwicklung vom licht bis zur bearbeitung aber sehr interessant.
Link to post
Share on other sites
Naja. So viel kann ich eigentlich nicht mehr sagen. Zu DB hab ich jetzt eigentlich alles gesagt. Und DB ist so ziemlich der heilige Gral der Beautyretusche. Wenn man das einmal verinnerlicht hat, scheut man sich vor keinem Bild mehr ;) Naja. Vor fast keinem Bild ;)

Als Referenzhaut würde ich dieses Bild, ob der genannten 95% allerdings nicht sehen. Da gibts bessere Sachen, die ich so direkt an nen Kunden oder nen Mag schicken würde:

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild

Viele Grüße
Andreas
Link to post
Share on other sites

kurze Frage, diese kleinen striche die du in deiner Maske setzt, wofür sind die?

Sind wahrscheinlich irgendwelche Fältchen.. Man malt im Grunde genommen dunkle Stellen hell und andersrum - auch die kleinsten stellen. Ich hab schon n paar mal die Videotutorials von nienna1990 verlinkt, da kann man ihr 3 Stunden lang dabei zuschauen. ;)
Link to post
Share on other sites

Ich hab schon n paar mal die Videotutorials von nienna1990 verlinkt, da kann man ihr 3 Stunden lang dabei zuschauen. ;)

Könnt vorbeikommen, dann könnt ihr auch 20h für ein Bild zuschauen ;)

Nehm ich gerne an :D wo wohnste? ;)Es gibt ja irgendwie Keine / oder wenige / die nen screencast gemacht haben wo sie D&B im beauty bereich machen, und erklären. ^^
Link to post
Share on other sites

Ich hab schon n paar mal die Videotutorials von nienna1990 verlinkt, da kann man ihr 3 Stunden lang dabei zuschauen. ;)

Könnt vorbeikommen, dann könnt ihr auch 20h für ein Bild zuschauen ;)

Meine Frau hat sich dann mal 20min neben mich gesetzt und dann tiiiiief durch geatmet... "Was machst du da ich sehe nicht das sich da was ändert!" Ich persönlich glaube das es für jemanden als "Zuschauer" ziemlich langweilig ist. Ich kann gerne im Tut Bereich mal ein Tutorial schreiben, bzw. habe ich dies schon für ein anderes Forum vor längerer Zeit geschrieben welches ich aber noch überarbeiten würde und dann hier einstellen könnte.Ich finde in der "High-End" Hautretusche steckt kein Hokus-Pokus, sondern lediglich sehr viel Geduld / Fingerspitzengefühl und persönlicher Geschmack. Andreas darf ich dich fragen wie lange du im Schnitt für eine Retusche brauchst? Ich kenne in meinem Umfeld keinen der damit arbeitet und hab so keine "Vergleichswerte".Meine ersten 2 Bilder gingen voll in die Hose da ich da noch das "schnell schnell" Syndrom hatte. Beim dritten hab ich mich dann hingesetzt und mir gesagt ich werde so lange daran arbeiten bis ich zufrieden bin... geschlagene 2 Wochen später war es dann soweit bis ich gesagt habe es ist fertig. Mit mehr Übung verkürzten sich dann auch die Zeiten und in der Zwischenzeit brauche ich pro Bild um es zu 98% perfekt zu machen zwischen 1-8h je nach Bild. Möchte ich die 100% geht noch einmal so viel Zeit drauf :) Lg Stephan
Link to post
Share on other sites
... Doppelpost. @Paul: ich hab das jetzt schon öfter festgestellt. Wenn man sich einmal die Vorschau eines Beitrages angeschaut hat, klappts danach nicht mit dem Absenden. Entweder, es wird gar nix erstellt. Oder - und das hatte ich jetzt auch schon mehrfach - der Beitrag ist weg. Oder halt hier mal ein Doppelpost, weil die Vorschauseite nochmal kommt und ich nicht gesehen habe, dass der Beitrag erstellt wurde. Alles komisch. Hab ich nur hier im Forum...
Link to post
Share on other sites

Nehm ich gerne an :D wo wohnste? ;)Es gibt ja irgendwie Keine / oder wenige / die nen screencast gemacht haben wo sie D&B im beauty bereich machen, und erklären. ^^

Im Osten der Republik. Individualworkshops im Bereich Beautyretusche über persönliche Anfrage ;) Ein Screencast würde nichts bringen. Darum erzähl ich auch hier, wie es funktioniert. Wenn mans nicht live gesehen hat, kriegt man es sehr sehr schwer hin. Das ist meine persönliche Erfahrung zumindest.

Mir is das irgendwie zu Grau.

Severin: net den DB Layer anschauen, das ist nicht das fertige Bild :D :D B)

Andreas darf ich dich fragen wie lange du im Schnitt für eine Retusche brauchst? Ich kenne in meinem Umfeld keinen der damit arbeitet und hab so keine "Vergleichswerte".Meine ersten 2 Bilder gingen voll in die Hose da ich da noch das "schnell schnell" Syndrom hatte. Beim dritten hab ich mich dann hingesetzt und mir gesagt ich werde so lange daran arbeiten bis ich zufrieden bin... geschlagene 2 Wochen später war es dann soweit bis ich gesagt habe es ist fertig. Mit mehr Übung verkürzten sich dann auch die Zeiten und in der Zwischenzeit brauche ich pro Bild um es zu 98% perfekt zu machen zwischen 1-8h je nach Bild. Möchte ich die 100% geht noch einmal so viel Zeit drauf :)

Klar Stephan, warum nicht ;) Die Dauer ist im Wesentlichen abhängig von der Auflösung (je höher desto länger), dem Motiv selber (je closer desto länger), des Lichtes (je härter desto länger) und der Haut des Models. Dazu kommen natürlich noch so Sonderbedingungen, wie z.B. Haare. Gab auch Bilder, da sitz ich allein an den Haaren nen Tag. An dem Bild hier hab ich fürn Look circa ne halbe Stunde, für die Retusche circa 20 Minuten und für das DB circa 6 Stunden gebraucht. Bei den Bildern, die ich oben verlinkt habe, hab ich ungefähr 20h netto gesessen nur für das DB. Alle meine eigenen Bilder habe nur ne 12mpx Auflösung #-|. Wenns dann >40mpx werden, dauerts nochmal was länger ;) Da sprech ich aber nicht aus eigenen Erfahrungen, sondern kann nur das wiedergeben, was ein Freund immer berichtet, der den ganzen Tag nix anderes macht als Retusche....
Link to post
Share on other sites
Haha, ach wo denn! :D

Aber siehst du was ich meinte? Bzw. warum hast du das so gelassen? Ich frage, da du sicherlich mehr Ahnung von Retusche hast als ich und ich das grad nicht richtig nachvollziehen kann.

Das mit dem Hintergrund hingegen ist einfach Geschmack!


EDIT: Koffer ich, hab natürlich nicht gecheckt, dass da noch eine 2. Version ist. Sorry! Da sieht das mit der Farbe schon viel besser aus! Dunkler ist's zwar noch aber nicht mehr so arg wie beim ersten.

Btw.: fuck, sind das geile Photos!
Link to post
Share on other sites
Zum ersten Bild: Bist Du ans Format gebunden oder könntest Du auch einfach direkt oberhalb des Knies abschneiden? Ich könnte nämlich auf die Beine unten verzichten, für mich funktioniert der "Arm-Bein-Halbrahmen irgendwie nicht.Was mir auch auffällt ist die Hand, die wirkt ein wenig überlang.Die restliche Bearbeitung gefällt mir jetzt gut, es sollte ja kein Cover werden.Die beiden nachgelegten Bilder sind eine gaaanz andere Klasse :)
Link to post
Share on other sites
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.